Eine Hommage an die OM-1

50 Jahre liegen zwischen dem Ur-Modell und der digitalen Neuauflage. Heute wurde sie vorgestellt, die neue OM System Olympus OM-1!

In unserem Video stellt dir Mario die neue Olympus OM-1 vor. Zuerst muss er sie aber noch ausgraben...

Die Olympus OM-1 bietet aktuell das weltweit beste Bildstablisierungssystem für scharfe Freihand-Aufnahmen auch bei schlechten Lichtverhältnissen.

Der neue 20MP Stacked BSI Live MOS Sensor lässt noch mehr Licht durch und verbessert so die Leistung unter schwierigen Lichtbedingungen. Die OM-1 liefert Aufnahmen mit hoher Auflösung und geringem Rauschen bei einem grossen Dynamikumfang.

Live ND
Die Olympus OM-1 verfügt über den Live ND-Modus der bis zu ND64 abdeckt. Es steht dir dadurch eine breite Palette an Effekten zur Verfügung.

Kreative Funktionen
Funktionen wie Live Composite lassen dich deine kreative Seite ausleben.
Mit dem Live Composite Modus und eingebautem Bildstabilisierungssystem erstellst du dramatische Aufnahmen von Verkehrsschlangen, Feuerwerken oder Lightpaintings. Bei dieser Funktion siehst du bereits während der Aufnahme, wie sich dein Bild entwickelt und du kannst somit dann aufhören, wenn es am schönsten ist. :-)

Geschwindigkeit
Die Olympus OM-1 erstellt Serienaufnahmen mit bis zu 120 Bildern pro Sekunde im S-AF Modus und bis zu 50 Bilder bei nachgeführtem Autofokus!

Autofokus
Der überarbeitete AI-Erkennungs AF erkennt Motive wie Autos, Flugzeuge, Züge, Hunde oder Vögel und stellt automatisch darauf scharf.
Auch die Gesichtserkunnung von Personen wurde verbessert und ist nun noch präziser.

4K/C4K 60p 10Bit
Die OM-1 nimmt Videos in 4K Qualität auf und unterstützt H.264 (8 Bit), H.264 (10 Bit) und Multi Frame Rate für die Aufnahme von Videos mit einer Länge von mehr als 30 Minuten.
Möglich ist die Ausgabe von RAW-Videodateien mit bis zu 12 Bit 4:4:4 an externe Geräte.
Dank der kompakten und leichten Bauweise und der starken Bildstabilisierung sind verwacklungsfreie Videoaufnahmen auch ohne Stativ möglich.

IP53 - staub- und spritzwasserdicht
Die OM-1 lässt dich auch bei Wind und Wetter nicht im Stich. Sie ist staub- und spritzwassergeschützt und hält es selbst bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt aus.

Zubehör
Der neue, leistungsstarke BLX-1 Akku ermöglicht bis zu 520 Aufnahmen. Die Kamera kann auch während des Ladevorgangs weiter benutzt werden.
Optional erhältlich ist das Batterieladegerät, der bis zu zwei Akkus auf einmal laden kann.

Der Power-Batteriegriff, HLD-10, sorgt für zusätzliche Power und noch mehr Stabilität. 

Erhältlich ist die Olympus OM-1 voraussichtlich ab Anfang März zum Preis von CHF 2399.- und im Kit mit dem neuen OM System 12-40mm F2.8 PRO II zum Preis von CHF 2999.-

 


Neue Objektive

Ebenfalls vorgestellt wurden zwei neue OM System Zoomobjektive: 
Das M. Zuiko Digital ED 40-150mm F4.0 PRO und das M. Zuiko Digital ED 12-40mm F2.8 PRO II.
Beide bieten eine kompakte und leichte Bauweise sowie eine erstklassige Bildqualität.
Genau wie die OM-1 verfügen auch die zwei neuen Objektive über den IP53 Schutz, wodurch sie vor Staub und Spritzwasser geschützt sind.
Was diese Dichtungen alles aushalten, zeigt dir Mario oben im Video.