Takahashi FSQ-106ED Teleskop mit Sucher und Rohrschelle

SKU: 35122

Verfügbarkeit: auf Bestellung

Kurzübersicht

  • Brennweite 530mm 
  • Bildkreis 80mm
  • für CCD und DSLR Fotografie optimiert
  • Set mit Sucher und Rohrschelle

Verfügbarkeit: Auf Lager

CHF 6'598.00
inkl. MwSt

Details

Erfahrene Astrofotografen sehen im FSQ-106ED einer der besten Astrografen für Hobbyastronomen überhaupt. Mit seiner Brennweite von 530mm und einem Bildkreis von 88mm ist das Bildfeld stolze 9.5° gross. Er eignet sich als Teleobjektiv für die anspruchsvollsten CCD Kameras und die besten DSLRs auf dem Markt.

Basierend auf dem apochromatischen Prinzip eines Qadruplet nach Petzval mit ED Glas, ist der FSQ-106ED optimiert für die Fotografie von grossen Himmelsausschnitten. Das perfekt ebene Bildfeld sorgt für punktförmige Sterne bis in die Ecken und mit dem drehbaren Auszug kann die Ausrüstung immer bequem in die angenehme Position gedreht werden ohne dass sich der Fokuspunkt verschiebt. Die Mechanik des Auszuges ist wie beim FSQ-85 überdimensional gross. Damit hält er auch stärksten Belastungen stand und beugt sich keiner noch so grossen Last. Um den Platzbedarf beim Transport zu reduzieren ist der FSQ-106ED mit einer einschiebbaren Tauschutzkappe ausgestattet und einem grosszügigen Backfokus von 178mm.

Das Petzval Design wurde von Takahashi modifiziert für den FSQ-106ED und mit einem integrierten Flattener im Tubus ausgerüstet. Dies erlaubt dem FSQ-106ED sämtliche Formate von Kameras abzudecken. Von 24x36mm Kleinbild bis 6x7 Mittelformat. Mit 88mm Bildfeld-Durchmesser ist der Takahashi FSQ-106ED einzigartig unter den Refraktoren um 100mm Öffnung herum.

Passionierte CCD-Astrofotografen schätzen den grossen Bildkreis besonders wegen der fehlenden Vignettierung. Gibt es beim 6x7 Fotografieren noch minimale Vignettierung in den Ecken, ist sie bei Chips mit 37x37mm (zB SBIG) vollends verschwunden. Der Flattener ist ebenfalls auf 6x7 gerechnet und sorgt für absolut topfebene Bilder mit randscharfen Sternen bei 36x36mm.

Wie es bei der japanischen Firma Tradition ist, kann das Objektiv kollimiert werden um eventuelle mechanische Spannungen oder thermische Bedingungen zu korrigieren. Alles für das perfekte Bild. Aussergewöhliche Optik, aussergewöhliche Mechanik. Der klassische Rotationsring als Zubehör hinten bei der Kamera hat ausgedient. Takahashi hat einen überdimensionierten Rotationsring mit Zahnradsystem noch vor dem Auszug eingebaut, welcher im äusseren Design mit seinen vier Speichen an ein Steuerrad eines Schiffes erinnert. Die ausgeklügelte Mechanik sorgt für perfekte Drehung mit angenehm leichtem Widerstand und verändert die Fokuslage nicht. Bewusst kurz gehalten ist der Fokusweg des Auszuges. Mit dem MEF-3 verfügt der FSQ-106ED über einen Auszug mit 1:7 fach Untersetzung und bombenfestem Halt von schwersten Ausrüstungen.

Konstruiert und gerechnet für die Astrofotografie findet der FSQ-106ED auch für visuelle Beobachtung Anwendung. Mit 186mm Backfokus und zahlreichem Zubehör können selbst Binokulare und andere visuelle Zubehörteile montiert werden. Konsultieren Sie die System-Chart für die Bezeichnungen der Teile.

Kompakt und mit einem Durchmesser von 125mm (bei der Tauschutzkappe) und 7Kg Gewicht ist der FSQ-106ED ideal für die mobile Astrofotografie. Im Set ist der sehr helle 7x50 Sucher dabei. Zahlreiche Konfigurationen und Teile sind erhältlich für den Astrografen um die Astrofotografie unter dem Sternenhimmel in ein Vergnügen zu verwandeln. Man trifft auf verschiedene Bezeichnungen für den FSQ-106. Römisch drei (III), „ED“ oder „Q „ bezeichnen das Modell von 2006. „N“ oder keine Bezeichnung nach FSQ-106__ ist das Original aus den 1990ern welches noch bis ca. 2005 produziert wurde. Im 2014 erschien die Version EDXIII (drei, nicht dreizehn) und gleichzeitig Version EDX IV oder EDX4 mit leicht besserer Farbkorrektur, markantem 4“ Auszug, das „Steuerrad“ ist an den Auszug gerutscht (wie beim FSQ-130ED) und ist im klassischen Takahashi-grün gehalten. Drei und Vier sind absolut identisch, es ist nur das mitgelieferte Zubehör anders. Beide haben den Rotationsring (auch Kamera Winkel Einsteller, camera angle adjuster) und das passende Zubehör um ein Okular einzusetzen. EDXIII gilt als die „amerikanische Version“ und wird in Europa nicht vertrieben (Irtum vorbehalten). 

Systemübersicht 106ED Foto und Visuell
Systemübersicht 106ED Foto und Visuell
Systemübersicht 106ED mit Reducer QE
Systemübersicht 106ED mit Reducer QE

Zusatzinformation

HerstellerbezeichnungTQE10600
Pick-up LocationBern