Über uns

Herzlich Willkommen bei der Photo Vision Zumstein AG!  

An unseren drei Standorten in Bern, Lausanne und Neuchâtel sowie in unserem Onlineshop stehen wir dir mit Rat und Tat zu allen Themen rund um Fotografie, Video und Astronomie zur Verfügung.

Unser Team von über 50 Spezialistinnen und Spezialisten berät dich ausführlich, «offline» an unseren Standorten, an einem unserer Events, bei dir vor Ort, oder «online» via Chat, E-Mail, Videocall oder Telefon.

Wir bieten ein vielfältiges Sortiment von Produkten und Dienstleistungen, um für jede Herausforderung im Bereich Imaging eine passende Lösung zu finden, sowohl für Privatkunden wie auch für Unternehmen und Institutionen.

 

Unsere Geschichte:

Unsere Wurzeln reichen zurück bis ins Jahr 1936, als Leo Zumstein das Unternehmen Foto Video Zumstein am Casinoplatz 8 in Bern gegründet hatte. Der heutige Hauptsitz befindet sich immer noch im gleichen Gebäude.

1972 kam es zum Generationenwechsel: Beat Zumstein übernahm als Geschäftsführer am Casinoplatz und das Labor, geleitet von Rolf Zumstein, wurde an die Gesellschaftsstrasse verlegt.

In den 80er Jahren gründete der damalige Verkaufsleiter von Foto Video Zumstein, Ulrich Schuler, sein eigenes Unternehmen. Foto Schuler hatte seinen Standort an der Marktgasse 37 in Bern. Schon bald folgten weitere Filialen, unter anderem auch die noch heute bestehenden Standorte in Lausanne und Neuchâtel. Später wurde das Unternehmen in «Photo Vision AG» umbenannt und die Leitung wurde von Kai Schuler übernommen.   

2007 verkaufte Beat Zumstein die Foto Video Zumstein AG an Markus Säuberli, der bis zu diesem Zeitpunkt bei der Photo Vision AG tätig war.

In den folgenden Jahren wurde der Standort Casinoplatz unter der Leitung von Markus Säuberli modernisiert und erweitert. Unter anderem wurde die Kursabteilung gegründet und die Ladenfläche um über 100 Quadratmeter erweitert. Die Mitarbeiter, Matthias Lehnherr und Mario Wüest, konnten mit der Lancierung des online-Mietservices www.zumirent.ch und der neuen Webseite mit Webshop die Digitalisierung des Unternehmens vorantreiben.  

Im Jahr 2015 hatte Bruno Tobler die Geschäftsleitung von Photo Vision Bern übernommen. 2016 wurden die ersten Gespräche mit Markus Säuberli über einen möglichen Zusammenschluss der beiden Unternehmen geführt.  

Es kommt zusammen, was zusammengehört: Unter diesem Motto wurde die Fusion der beiden Unternehmen im April 2017 Tatsache. Die Photo Vision AG und die Foto Video Zumstein AG werden zur Photo Vision Zumstein AG zusammengeschlossen. Gleichzeitig mit der Fusion wurde auch der nächste Generationenwechsel vollzogen. Die Geschäftsleitung wurde von Matthias Lehnherr, Mario Wüest und Bruno Tobler übernommen. Ergänzt wird die Geschäftsleitung durch Martin Himmelreich, der als langjähriger Leiter von Photo Vision Lausanne für die französische Schweiz zuständig ist. Die Filialleitung Neuchâtel übernahm die ebenfalls seit vielen Jahren im Unternehmen tätige Sanela Stevanovic.

2019 wurden in den Vidmarhallen Bern-Liebefeld zusätzliche Räumlichkeiten bezogen. Als Multi-Use Konzept werden in der Photeria Vorträge, Events, und Kurse veranstaltet und ein innovatives Selbstbedienungsstudio betrieben ( www.photeria.ch ).

Im Frühling 2021 wird der erfolgreiche online-Rentservice auch in der Westschweiz lanciert. Auf der Webseite www.visionrent.ch können Kunden nun auch in Lausanne ein breites Sortiment an Foto- und Videoprodukten online reservieren und zu günstigen Konditionen mieten.

Aufgrund des stetigen Wachstums des Teams und der Abteilungen am Casinoplatz in Bern, nimmt die Geschäftsleitung im Jahr 2021 den nächsten Ausbauschritt in Angriff. An der Münstergasse 70, in unmittelbarer Nähe zum Casinoplatz, befinden sich neu zwei attraktive Kurs- und Besprechungsräume. Im ehemaligen Kursraum am Casinoplatz wird die Erweiterung des Fotolabors eingeleitet und umgesetzt.  

Im Jahr 2021 werden auch sämtliche Aktien der Photo Vision Zumstein AG von der operativen Geschäftsleitung übernommen und somit der Grundstein für viele weitere Jahre voller Passion für das Bild gelegt.